Unsere Aufzucht

 

 

Unser Welpenzimmer

 

Unsere Welpen werden im Haus, in ihrem Wurfzimmer geboren.

Mishu hat eine Wurfkiste, die sie auch während der Geburt verlassen kann.

Während der Geburt sind wir mit im Zimmer anwesend.

 Mishu darf die Geburt der Welpen alleine machen,

Fruchtblase öffnen, abnabeln und sauber lecken.

Wir greifen nur ein, wenn Hilfe benötigt wird.

Nach dem sauberlecken und ersten anlegen an die Zitze,

wird geschaut was der Welpe für ein Geschlecht hat,

wird gewogen und bekommt ein geflochtenes farbiges Bändchen.

Die ersten 3 Wochen schlafen mein Mann und ich abwechselnd im Welpenzimmer.



Wenn die Welpen 2 Wochen alt sind , kommt das erste Mal der Zuchtwart

und schaut sich die Kleinen an .

 

Mit der vollendeten 3 Woche darf dann der ganze Wurf ins Wohnzimmer umziehen.

Hier werden sie dann an alle möglichen Geräusche gewöhnt.

Staubsauger, Bohrmaschine, Radio, Fernseher, Kaffeemaschine .

Auch mit einer Luftpolsterfolie wird über den Welpen gewedelt,

damit sie später keine Angst bekommen, wenn irgendwo geraschelt wird .

Ab diesem Zeitpunkt werden sie auch an ihr Halsband gewöhnt.

Natürlich dürfen die Schmuseeinheiten nicht fehlen

Hier wird mal Mamas Welpenmilch probiert

Nun ist es Zeit , dass wir uns auch an Kinder gewöhnen,

das darf in der Aufzucht nicht fehlen.

Ab der 4. Woche gehts dann auch raus in den Garten.

Hier gibt es einen Tunnel, eine Wippe ein Bällebad, ein Wasserbad

und ein Flaschengestell zum durchlaufen.

Es macht  allen Welpen sehr großen Spaß.

Nun beginnt auch das roh füttern.

Angefangen haben wir mit Rinderhack, das nachher ausgebaut wurde.

Aber gesäugt wurde auch noch, nur jetzt beißen die Kleinen in Mamas Zitzen .

Was auch noch gegen Anfang der 5. Woche statt findet, ist das Auto fahren üben.

Erst alle zusammen, dann auch einzeln.

Das wurde dann gleich als Ausflug zu den Schwiegereltern genutzt.

Hier mit Rüde Yuma.

Natürlich bekommt Mama Mishu von Opa ein Leckerli

Mit 5 Wochen darf dann auch der erste fremde Besuch kommen

und mit den Welpen kuscheln.

Jetzt beginnen die letzten 2 Wochen vor der Abgabe.

Nun werden Ausflüge an der Leine gemacht.

Da wir ein Musical in der unmittelbaren Nähe haben, ist das ein idealer Ort

um die Welpen an viele fremde Menschen zu gewöhnen.

Das Autofahren wird natürlich immer wieder wiederholt.

Unsere Welpen sind Kinder und auch alte Menschen gewohnt.

Nun wird es Zeit (8 Wochen) für den Tierarzt, zu dem wir wieder alle ins Auto gepackt haben.

Jetzt werden sie gechipt und grundimmunisiert (geimpft)

Entwurmt wurden sie 3 Mal.

Mit der vollendeten 8 Woche ist dann die Wurfabnahme,

die wieder vom Zuchtwart übernommen wird.

Wenn er für den ganzen Wurf sein ok gibt,

können die Kleinen an ihre neuen Familien abgegeben werden,

was für uns unheimlich schwer ist.

 

 

 

Wenn Sie sich für einen TWH interessieren, dann stellen Sie bitte frühzeitig eine Anfrage.

Bei uns werden die Welpen nicht per Telefon, Fax oder E-Mail verkauft.

Die zukünftigen Käufer möchten wir vorab kennen lernen und dann entscheiden wir,

wer von uns einen TWH Welpen bekommt.

Auch eine reine Zwingerhaltung lehnen wir ab.

Bei Interesse stehen wir ihnen gerne ( unter Kontakt ) zur Verfügung und geben zu allen Fragen Auskunft.

Der Rüde wird sehr gewissenhaft für unsere Hündin ausgesucht.

Wir züchten im VDH und auch die Welpen bekommen VDH Papiere.

Unsere Hündin hat eine Zuchtzulassungen, und einen bestandenen Wesentest.


 

 

 

 

Copyright © Atius Tirawa 2013 - 2018

Nach oben